|   Akuell

Robert Forster: Sein nächstes Soloalbum wird "The Candle And The Flame" heißen

Immer irgendwie unterm Radar des Massenpublikums zu bleiben, war keine bewusste Karriereentscheidung als Robert Forster 1977 im australischen Brisbane die Rockformation The Go-Betweens gründete, scheint aber der Preis dafür zu sein, dass er sich seinen eloquenten Songschreibstil auch als Soloartist leisten kann. Anfang Februar 2023 erscheint mit "The Candle And The Flame" sein achtes reguläres Soloalbum. Die erste Vorabauskopplung "She's A Fighter" sei ganz anders als die übrigen Songs, aus guten Gründen, lässt der Künstler im Presseinfo des Schallplattenlabels ausrichten.

Foto: Stephen Booth
Foto: Stephen Booth

Seit den frühen neunziger Jahren ist Robert Forster verheiratet mit Karin Bäumler, ehemals Violinistin und Sängerin der Bayrischen Rootsrockcombo Baby You Know; einige Zeit hat er sogar in Bayern gelebt und beherrscht passabel die deutsche Sprache. Im Juli 2021 wurde bei Karin Bäumler eine Krebserkrankung diagnostiziert. Vor Beginn der Chemotherapie ließ sie ihre Familie wissen, dass sie um ihre Gesundheit kämpfen will.

Daher "She's A Fighter", eingespielt mit Karin Bäumler am Xylophon, Tochter Loretta am Bass, Sohn Louis an Gitarre, Bass und Percussion. Der Songtext besteht aus einem Zweizeiler beziehungsweise der jeweils zweimaligen Wiederholung der Songüberschrift. Robert Forster war selbst erstaunt, dass er sich so kurz fassen kann. "I had written my first two-line song. I had just out-Ramoned The Ramones", sein Kommentar.

Für März 2023 vermerkt sein Terminkalender Konzertauftritte in Deutschland und Österreich.
Bernd Gürtler/TM

Video/Audio
"She's A Fighter"

Robert Forster
"The Candle And The Flame"
(Tapete; VÖ 3.2.2023)

Konzerte

Tapete Records

Künstlerwebsite
Facebook
Twitter

 

Aktuell

Neue Beiträge

Neue Rezensionen